Schule ist wie ein Lern-Buffet

Podcast Bild von Schild mit Aufschrift "Love to learn"

Schule sollte wie ein gutes Buffet sein. Ich komme an die Tafel, schaue mir an, was es dort Leckeres gibt und bediene mich mit den Speisen, die mir schmecken. Und am Ende bin ich satt.

Das war so ein Bild, dass Valentin Helling in unserem Gespräch malte und das direkt bei mir im Kopf entstand. Was ist eigentlich das Problem mit Schule? Es vergeht ja kaum ein Tag, an dem das – seit dem Homeschooling in den Corona-Wochen vor den Sommerferien –  nicht thematisiert wurde. Wir (ich schließe mich da explizit ein) sind schnell dabei, wenn es um spezielle und generalisierte Kritik am Schulsystem geht.

Das Verständnis von Lernen hat sich radikal geändert. Und das ist auch gut so! Schauen wir auf die tradierten Schul- und Lernstrukturen, dann sehen wir an vielen Ecken und Enden, dass diese schlicht nicht mehr zukunftsfähig sind. Kurzum: Das Konstrukt aus Frotanlunterricht, aus Leistungsbemessung ausschließlich auf Grund der Alters und einer Leistungskontrolle durch Hausaufgaben ist marode. Es funktioniert schlicht nicht und dafür gibt es aussreichend wissenschaftliche Belege (z.B. hier).

Lernen ist für Kinder und Jugendliche nicht mehr artgerecht. Das muss sich dringend ändern!

Bild von Gemüse-Buffet

Wie kann die Schule artgerechter für Menschen werden?

Gemeinsam mit dem Lehrer und Bildungsmacher Valentin Helling der Alemannenschule Wutösching gehen wir genau dieser Frage nach. Das es funktionieren kann, zeigt z.B. die Schule, an der unterrichtet. Dort kommen die Kinder und Jugendliche gerne hin. Sogar in den späten Nachmittagsstunden. NACH dem eigentlichen Unterricht. Gibts nicht? Na, dann hört mal rein.

Ihr habt Fragen oder Feedback zu dieser Episode. Lasst es mich wissen und schreibt mir einfach eine Mail.

 Ben Wockenfuß Profilbild

Benjamin Wockenfuß

Benjamin Wockenfuß ist Social Media Manager, Suchttherapeut und Kinderbuchautor. Für die Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS) leitet er das Bundesmodellprojekt DigiKids (www.digikids.online). Ein Medien-Chancen-und-Grenzen-Projekt für Kinder im Kindergarten. Benjamin Wockenfuß lebt mit seiner Frau und seinen drei Jungs in Bonn kurz vor´m Wald. Als Speaker, Berater und Dozent ist er bundesweit unterwegs.

Kontakt

Schreib mir eine Nachricht

Digitale Medien gehören zu unserer Lebensrealität dazu. Auch für Kinder. Lasst uns diese gemeinsam gestalten und Chancen und Herausforderungen betrachten. Du hast Fragen oder Wünsche? Dann schreib mir …

... und sag "Hallo".
Ben Wockenfuß Kontakt